20 Minuten 2 € 12

839

Saure Wurstzipfel

Das Gericht auch für die Gewinner

Zutaten

400 g gemischtes Wurzelgemüse(Sellerie, Karotten, Petersilienwurzeln), in feine Streifen

150 g rote Zwiebel, in feine Streifen

0.5 TL Knoblauch, fein gehackt

0.5 TL Ingwer, fein gehackt

1 guter Schuss Weinessig

1 TL Zucker

0.75 L hellen Fond (Gemüse oder Schwein)

125 ml Weißwein

4 Paar Schweins

oder Kalbsbratwürste

Portionen:

Nährwertangaben
(pro Portion 1)

Energie in kcal 1.155

Fett in g 93

Kohlenhydrate in g 35

Eiweiß in g 46

Ballaststoffe in g 1

Vitamin C in µ 4.020

Broteinheit BE 3

Cholesterin in mg 195

Zucker 34,7

Fructose in mg 1.260

Glucose in g 1.695

Natrium in mg 2.490

Kalium in mg 835

Gesättigte Fettsäuren in mg 33,29

Einfach ungesättigte Fettsäuren in mg 43,61

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren in mg 10,59

Aufwand Zubereitung: 10 MinutenBackzeit: 10 Minuten

Schritt 1Das Wurzelgemüse und die Zwiebeln mit dem Knoblauch und dem Ingwer zusammenmischen und mit dem Fond und dem Weißwein aufkochen.

Schritt 2Gewürze (Piment, Wacholderbeeren, Lorbeer, Majoran), Salz, Pfeffer, Zucker und den Essig beifügen, aufkochen und etwa 2 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3Darin die Würste erwärmen und kurz durchziehen lassen.

Johanns Geschichte

Traditionell nimmt man für das Gericht Nürnberger Rostbratwürste. Dazu isst man in der Regel ein würziges Brot.