0 / 5

60 Minuten 6 € 40

978

Falscher Hase

Mit einem Hackbraten starten wir in die diesjährige Oster-Serie. Ein "Falscher Hase", aber nach einem ganz speziellen Rezept. Einer meiner Lehrmeister hat mir mal gesagt, du musst in einen Hackbraten immer was Besonderes rein machen, ein Ei, ein Würstchen oder Gemüse, damit der Gast sieht, dass er von Hand gemacht wurde. So auch dieser Hackbraten. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten

1.2 kg Kalbsfleisch, fein gewolft

150 g Zwiebel, fein gewürfelt

2 Stück Knoblauchzehen

2 Stück Vollei

150 g Semmeln, altbacken

200 g Karotten, vorgekocht

25 g Butter

250 g Paprika

100 g Zucchini

150 g Zwiebel, grob gewürfelt

250 g Tomaten

1 Portion Gewürze(Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Rosmarin)

Portionen:

Nährwertangaben
(pro Portion 1)

Energie in kcal 347

Fett in g 9

Kohlenhydrate in g 18

Eiweiß in g 49

Ballaststoffe in g 4,5

Vitamin C in µ 68378

Broteinheit BE 1,5

Cholesterin in mg 230

Zucker 8,6

Fructose in mg 2999

Lactose in mg 29

Glucose in g 2628

Natrium in mg 301

Kalium in mg 1109

Gesättigte Fettsäuren in mg 4

Einfach ungesättigte Fettsäuren in mg 2,5

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren in mg 0,9

Aufwand Zubereitung: 30 MinutenBackzeit: 30 Minuten

Schritt 1Zwiebeln und Knoblauch in Butter anschwitzen und überkühlen lassen.

Schritt 2Die Semmeln in Wasser einweichen und wieder ausdrücken.

Schritt 3Das Hackfleisch mit den Zwiebeln, den Semmeln und den Eiern mischen.

Schritt 4Würzen und mit den vorgekochten Karotten in Laibform, in eine Reine geben.

Schritt 5Etwa 30 Minuten bei 160 Grad in den Ofen geben.

Schritt 6Die klein geschnittenen Gemüse mitschmoren und abschmecken.

Schritt 7Bei Bedarf etwas etwas Tomatensaft als Soße angießen.

Johanns Geschichte